Altbausanierung,

Gutes Ende für die Altbausanierung: die Betonfertiggarage.

Wer ein altes Haus kauft und es wieder richtig fit machen will, erlebt oft eine böse Überraschung nach der anderen. Die letzte lauert in vielen Fällen in der Garage. Wenn sich hier eine Modernisierung nicht mehr lohnt, lohnt es sich, in eine neue Betonfertiggarage zu investieren.

Ein undichtes Dach, feuchte Wände, rissiger Boden, ein Tor, das nicht mehr richtig schließt – dass eine gemauerte Garage über die Jahrzehnte marode wird, ist nicht ungewöhnlich. Bei der Sanierung steht sie zwar mangels finanzieller und nervlicher Reserven meist an letzter Stelle. Doch das Thema holt den Bauherrn spätestens dann ein, wenn neben dem herausgeputzten Haus eine heruntergekommene Garage steht.

Zeit und Geld sparen.

Ist es mit kleineren Schönheitsreparaturen nicht getan, stellt sich die Frage, ob ein Abriss und das Aufstellen einer neuen Garage sinnvoll sind. Aufwändig und kostspielig verhält es sich mit einer gemauerten Garage: Das Baugenehmigungsverfahren nimmt bis zu 12 Wochen, die Bauzeit mindestens fünf Wochen in Anspruch; die Kosten liegen oft deutlich über 10.000 €. Dagegen kann eine Betonfertiggarage mit entscheidenden Vorteilen aufwarten: Aufgrund ihrer industriellen Herstellung ist sie in Standardausfertigung meistens erheblich günstiger. Und Zeit spart man darüber hinaus, denn in den meisten Fällen reicht eine einfache Bauanzeige aus und für das Aufstellen wird üblicherweise nur eine Stunde benötigt. Auch die aufwändige Beauftragung und Koordination der verschiedenen Handwerker entfällt gänzlich.

Gestaltung ans Haus anpassen.

Ob Form, Fassade oder Dach – der Baustoff Beton ist so flexibel, dass die Garage ganz individuell an die Optik des Hauses angepasst werden kann. Was hinsichtlich der Gestaltung alles möglich ist, erfahren Interessierte unter www.garagen-galerie.de der Fachvereinigung Betonfertiggaragen e. V.

Lange Zeit Ruhe haben.

„Durch den hochfesten Baustoff Stahlbeton hat die Betonfertiggarage eine besonders hohe Stabilität und Lebensdauer“, so Reinhard Lindner von der Fachvereinigung Betonfertiggaragen e.V., „damit hat der Bauherr sehr lange Zeit Ruhe, wenn es ums Renovieren geht“. Wahrscheinlich werden sogar noch die Eigentümer aus der nächsten Generation positiv überrascht sein, wenn sie in die Garage schauen.

Mehr Informationen direkt bei der Fachvereinigung Betonfertiggaragen e.V. unter www.betonfertiggaragen.de.