Anlieferung Garage

Im Handumdrehen auf den Beinen.

Einer der vielen Vorteile der Betonfertiggarage ist, dass Sie damit so wenig Arbeit haben. Planung und Aufstellung sind denkbar einfach, weil die Hersteller üblicherweise alles Notwendige für Sie erledigen. Aufgestellt werden kann eine Betonfertiggarage normalerweise innerhalb maximal einer Stunde.

Doch nicht nur in dieser Beziehung ist die Betonfertiggarage „von der schnellen Sorte“.

Weniger Wege – mehr Komfort.

Das Genehmigungsverfahren ist – ja nach Region – ebenso einfach wie die Aufstellung. Üblicherweise können Sie von folgenden Bearbeitungszeiten der Genehmigungsbehörden ausgehen:

  1. Anzeige bei der Genehmigungsbehörde
    Reicht in Ihrer Region die so genannte „Bauanzeige“ aus, können Sie Ihre neue Garage nach Abgabe der Anzeige umgehend aufstellen lassen
  2. Vereinfachtes Genehmigungsverfahren
    Das vereinfachte Genehmigungsverfahren dauert meist zwischen zwei und sechs Wochen.
  3. Einzelgenehmigungsverfahren
    In seltenen Fällen muss auch die Betonfertiggarage (wie die gemauerte Garage) ein so genanntes „Einzelgenehmigungsverfahren“ durchlaufen. Das dauert in aller Regel zwischen vier und zwölf Wochen.

Über die Details des jeweiligen Genehmigungsverfahrens informieren Sie die in Ihrer Region aktiven Hersteller, die Ihnen, falls notwendig, auch die Unterlagen für einen Bauantrag erstellen. Auf Wunsch nimmt Ihnen Ihr Hersteller sogar die Behördengänge ab, so dass Sie nichts mehr tun müssen außer sich auf Ihre neue Garage zu freuen.