Garagen-Stories aus der Welt der Fertiggaragen.

Eine Betonfertiggarage ist oft spannender als es ihr Name vermuten lässt: In Garagen entstehen Start-Ups, die zu Weltkonzernen heranwachsen, hier finden die besten Partys statt und manch ein seltener Schatz oder Oldtimer wird nach Jahrzehnten dort wiedergefunden. In unserem Fertiggaragen-Blog finden Sie immer wieder Lustiges, Spannendes und Wissenswertes aus der Welt der Betonfertiggaragen und darüber hinaus!

Glanzgarage! Garagenfirmen und ihre Erfolgsgeschichten

Der Begriff „Garagenfirma" steht für Unternehmen, die ihre ersten Ideen oder Produkte in einer Garage entwickelt haben oder sich noch in der Gründungsphase befinden und in Räumlichkeiten arbeiten, die nicht so ganz dem gängigen Bild von Geschäftsräumen entsprechen. Wir zeigen Ihnen die bekanntesten Marken, deren Erfolgsgeschichten in einer Garage ihren Ursprung fanden.

Der Beton macht die Musik – 15 Songs für Sie und Ihre Betonfertiggarage.

Am Auto schrauben, Werkeln, Aufräumen oder einfach ein bisschen Fertiggaragen-Luft schnuppern – Diese Playlist ist für alles, was Sie in Garagenstimmung versetzt: Von Klassikern, wie „Joe's Garage“ von Frank Zappa über „In The Garage“ von Weezer bis zu “Born to be Wild” von Steppenwolf. Auto-Songs, Schrauber-Musik und Garagen-Rock. Viel Spaß!

Weil in der Betonfertiggarage Geschichte parkt – 5 historische Garagen-Stories

Wie entstand eigentlich die Betonfertiggarage? Dass die Antwort auf diese Frage untrennbar mit der Geschichte der Garage im Allgemeinen verbunden und diese wiederum eng mit der Entwicklungsgeschichte des Autos verknüpft ist, wird Sie jetzt nicht vor Verwunderung „Potzblitz!“ rufen lassen. Aber warten Sie ab – wir haben 5 historische Stories rund um Autos und Garagen recherchiert, die Sie vielleicht noch nicht kannten.

Dachgarten statt Dachschaden – Bepflanzungsideen für Ihre Fertiggarage.

Über 50 Hektar – das sind etwa 70 Fußballfelder – werden in Deutschland noch immer pro Tag versiegelt. Schon lange ist dies ein guter Grund dafür, über nachhaltige Nutzungskonzepte brachliegender und ungenutzter Dachflächen nachzudenken – auch bei der Fertiggarage. Dies gilt auch und besonders – aber nicht ausschließlich – für den urbanen Raum.