Betonfertiggarage

Ein Raum, viele Möglichkeiten: die Betonfertiggarage

Garage – Auto. Diese spontane Assoziation haben wahrscheinlich die meisten Menschen. Dabei hat das Wort „Garage“ eigentlich gar nichts mit dem Auto im Speziellen zu tun, denn es stammt vom französischen Verb „garer“, zu Deutsch „sicher verwahren“. Für viele ist es das Auto, das unbedingt sicher verwahrt werden sollte. Für viele ist es aber auch etwas ganz anderes.

Tatsächlich werden Garagen zu einem erstaunlich großen Teil für ganz andere Zwecke genutzt als zum Unterstellen von Autos. Wie eine Umfrage der Fachvereinigung Betonfertiggaragen ergab, werden über 20 % der verkauften Betonfertiggaragen „zweckentfremdet“. Zum Beispiel als Lagerraum für Möbel, Hobbygeräte oder den immer größer werdenden Kinderfuhrpark, als Atelier oder Erfinderwerkstatt (oft sind schon Weltfirmen und Patente in einer Garage entstanden), als Bandproben- oder Partyraum … – die Möglichkeiten sind unerschöpflich. Aber warum sind gerade Betonfertiggaragen so beliebt für die etwas andere Verwendung?

Hohe Maßflexibilität – niedrige Kosten

Der Baustoff Beton macht’s möglich: Er ist so flexibel, dass die Garage in ihren Maßen und in ihrer Form ganz individuell auf die Bedürfnisse ihres Nutzers und die Art der beabsichtigten Nutzung abgestimmt werden kann. „Dabei hat die Betonfertiggarage meist einen großen Preisvorteil gegenüber einer gemauerten Garage“, so Martin Heimrich von der Fachvereinigung Betonfertiggaragen e. V., „der Grund dafür liegt ganz einfach in ihrer industriellen Herstellung“.

Kurzer Aufwand – lange Lebensdauer

Wenn es um die Koordination geht, hängt die Betonfertiggarage die gemauerte einmal mehr ab: Statt 13 Gewerken hat man bei der Betonfertiggarage nur einen Ansprechpartner und damit einen äußerst geringen Aufwand. Ebenso unkompliziert geht die Aufstellung von statten. Meist ist die Betonfertiggarage innerhalb nur einer Stunde an ihrem gewünschten Platz und bereit für was auch immer. Schnell fertig heißt aber noch lange nicht schnelllebig. Ganz im Gegenteil: Der feste Stahlbeton sorgt für höchste Stabilität und Langlebigkeit – für ein Garagenvergnügen auf Dauer.

Viel Innenraum – wenig Temperaturschwankungen

Der Vergleich zwischen Betonfertiggarage und gemauerter Variante lohnt sich auch dann, wenn man die Innenmaße genauer betrachtet. Denn bei identischen Außenmaßen bietet die Betonfertiggarage mehr Innenraumfläche durch ihre schlanken, aber hochstabilen Wände. Also: mehr Raum zum Lagern, Werkeln oder Feiern. „Aber was man mit der Betonfertiggarage auch vorhat, in jedem Fall kommt einem der Baustoff Beton zugute“, erklärt Heimrich, „seine hervorragende Klima-Ausgleichswirkung bei extremer Hitze oder Kälte macht es zum einen für Menschen angenehmer, sich in der Garage aufzuhalten, zum anderen für gelagerte Gegenstände sicherer, da sie so besser vor Temperaturschwankungen geschützt werden“.

Welche Vorteile eine Betonfertiggarage noch zu bieten hat, kann interaktiv auf dem iPad entdeckt werden – mit der Garagen-App „FB Magazin“ der Fachvereinigung Betonfertiggaragen e. V., die im App Store gratis zum Download zur Verfügung steht.

Mehr Informationen direkt bei der Fachvereinigung Betonfertiggaragen e. V. unter www.betonfertiggaragen.de